Lesezeit ca. 1 Minute

Jugend-Schweizermeisterschaften Flumserberge

An den Jugend-Schweizermeisterschaften in den Flumserbergen gab es weitere Top 10 Plätze.


Das vergangene Wochenende forderte die besten U16 Fahrer nochmals heftig. Am Freitag wurde in Grüsch im Rahmen der Nationalen Vergleiche ein Slalom vom Dezember nachgeholt. Jasmin Mathis und Eliane Stössel, beide mit dem jüngeren Jg. 2004 gelang der Start ins Rennwochenende sehr gut und sie klassierten sich als 6. und 8. Unsere ehemalige Athletinnen Anja Christen und Michaela Imhasly bewiesen ihre starke Form und rangierten sich als 3. und 4. Jan und Dave schieden leider aus.

Am Samstag ging es in den Flumserbergen um die Meisterschaftsmedaillen im Slalom. In einem relativ kurzen und flüssigen Kurs passte für Anja Christen alles zusammen. Mit einem fulminanten zweiten Lauf setzte sie sich an die Spitze und durfte sich als Slalommeisterin feiern lassen. Die Girls vom ZSSV gaben Vollgas: Luana und Alessia Bösch aus Engelberg komplettierten das Podest. Jasmin Mathis als 5. und Michaela Imhasly als 6. rundeten das starke ZSSV-Resultat ab. Eliane Stössel konnte sich auf dem 13. Rang platzieren, Anna Matti wurde 51. Bei den Jungs klassierten sich unsere Ehemaligen Jan und Dave als 15. bzw. 23.

 

Der Meisterschafts-RS vom Sonntag war eher flach, enthielt aber ein anspruchsvolles Zwischenstück, in welchem es viele Ausfälle gab. Davon war leider aus Saison-Dominatorin Anja Christen betroffen. Jasmin Mathis lag nach Halbzeit auf dem zweiten Zwischenrang. Leider büsste sie im finalen Durchgang viel Zeit ein und fiel auf den fünften Rang zurück. Michaela Imhasly konnte sich als 6. platzieren und Eliane Stössel als 10., Anna Matti wurde 32. Bei den Jungs fuhr Jan auf den 17. und Dave auf den 20. Rang.

Beim über die ganze Saison zählenden Swiss-Ski-Jugendcup konnte sich Anja Christen zuoberst aufs Podest stellen, gefolgt von den Bösch Schwestern aus Engelberg. Jasmin Mathis wurde tolle 6., Michaela Imhasly sehr gute 8.

Herzliche Gratulation.