Lesezeit ca. 1 Minute

Endlich gehts los

Nach dem Entscheid des Bundesrates, dass Wettkämpfe für Jugendliche wieder stattfinden können, startet die Rennsaison nun endlich auf für unsere U14/U16 Athleten.


Nachdem letztes Wochenende erste Wettkämpfe auf regionaler Ebene stattfanden, geht es anschliessend mit dem Wettkämpfen weiter, die letztes Jahr als erstes der Pandemie zum Opfer fielen: Rennen auf interregionaler und nationaler Ebene in Engelberg.

Zwischenzeitlich hatten wir zumindest die Gelegenheit Rennen und Resultate unserer ehemaligen Athleten zu verfolgen und das macht sehr viel Freude.

Grossartiges leistet Marco Odermatt: er konnte weitere Weltcupsiege verbuchen, die ersten auch im Riesenslalom, dazu kommen weitere Podestplätze und von Abfahrt zu Abfahrt persönliches Bestresultat. Ebenfalls beste Weltcupplatzierungen in Abfahrt und Super-G und die Qualifikation für die WM gelangen Priska Nufer, dazu kam sie auch im Riesenslalom zu Weltcupeinsätzen und sammelte Punkte. Joel Lütolf holte sich seinen 1. Sieg auf Stufe Europacup in der Kombination, fuhr auch in den EC-Slaloms vorne mit und erreichte an der Junioren-WM den tollen 5. Platz im Slalom. Delia Durrer konnte sich ebenfalls für die Junioren-WM qualifizieren und wurde sehr gute 5. Im Super-G, vorgängig durfte sie zum ersten Mal eine Weltcupabfahrt bestreiten. Ebenfalls einen ersten WC-Einsatz hatte Vivianne Härri im Riesenslalom, dies nach guten Resultaten im Europacup. Yannick Chabloz zeigte sehr gute Leistungen in den Speed Disziplin im Euopacup und sein Bruder Maxime, der zwischen Kitesurfen und Freeriden pendelt, konnte einen ersten Erfolg auf der GKA Kiteboarding Tour erzielen.

Leider haben sich Reto Schmidiger und nach den ersten Weltcuprennen auch Andrea Ellenberger am Knie verletzt und mussten die Saison beenden. Nathalie Gröbli ist nach ihrer schweren Verletzung ebenfalls noch auf dem Weg zurück auf die Rennpisten. Wir wünschen euch viel Geduld und eine gute Heilung.

 

Immer wieder „Wow“ was die Ehemaligen für grossartige Erfolge feiern. Dies blieb auch dem Blick nicht verborgen und es erschien Ende 2020 ein Artikel über unsere Erfolgsgeschichte im Sonntagsblick. Den Link findet ihr hier